Marmorreinigung, Marmor polieren, Materialkunde und Pflegetipps für Marmorböden
Marmor :
Materialkunde und Reinigung/polieren mit IDEAL-System
Art / Optik
Marmor ist Kalkstein mit hoher Dichte und einer glatten glänzenden Oberfläche wenn er poliert wurde.
.
Einsatzbereich
Allgemeine Strapazflächen im Wohnbereich und Objekt
.
Verlegetechnik
Marmor wird meist in Fliesen oder grossen Platten, auch mehrfarbig, mit Fliesenkleber oder direkt auf den Estrich verklebt und bei Bedarf auch verfugt. Trennfugen werden mit Silikon gefüllt und ermöglichen den Abbau von Spannungen. Eine perfekte Optik lässt sich aber nur mit dem schleifen und polieren nach der Verlegung erreichen.
Oberfläche
Glänzend oder matt, manchmal auch bruchrau (für Wandverkleidungen) .
Zu bedenken
Trockenschmutz ist zwar leicht entfernbar, das sollte aber bei strapazierten Flächen mehrmals am Tag gemacht werden. Bei feuchter, färbender oder fetter Verschmutzung nimmt Marmor den Schmutz an. Saure Flüssigkeiten wie Mineralwasser, Zitronensaft, Essig, Wein oder manche Reiniger (auch viele hautfreundliche Seifen) verätzen die Oberfläche und machen sie matt und fleckig.
.
Reinigung trocken

(staubbinden)
Sie verwenden ein gut saugendes Wischtuch in Verbindung mit einem Bodenwischer. Tauchen Sie das Tuch in sauberes Wasser und drücken es sehr gut aus. Danach auseinanderfalten und mit schwenkenden Bewegungen zusätzlich abtrocknen.
Das Wischtuch sollte nur leicht handfeucht sein und beim wischen keine Feuchtigkeit auf den Boden übertragen. Bewegen Sie nun den Wischer in gleichmäßigen Schleifen ohne anzuheben über den Boden, damit sammeln Sie den Staub an der Vorderseite des Tuches und können am Ende alles leicht aufnehmen und entsorgen.
Der Staub wird bei dieser Technik sicher nicht aufgewirbelt. Diese Methode ist schnell und praktisch immer anwendbar, speziell bei kleineren Flächen im Wohn- und Geschäftsbereich. Bei größeren Flächen das Tuch im Kübel, am besten einer mit 2 Abteilungen, eine Seite Schmutzwasser, andere frisches Wasser, zwischendurch auswaschen und weiter arbeiten.
Reinigung nass

(waschen)
Bei stärkerer Verschmutzung oder wenn eben feucht gereinigt werden soll, wischen Sie den Boden mit dem IDEAL Bodenjet (Microfaserpad) feucht ab und lösen so den Schmutz, damit es leichter geht geben IDEAL -Universal Reiniger ins Wischwassser. Da beim Einsatz von IDEAL - Universal keine Seifenrückstände entstehen, wird der Boden auch nicht so schnell Schmutz annehmen oder Schlieren zeigen. Im Großobjekt ist der Einsatz von Automaten sinnvoll.

Bei stark verschmutzten Flächen verwenden Sie IDEAL - Universal in der Sprühflasche. Sprühen Sie die verschmutzte Fläche an und reiben mit dem IDEAL Microfasertuch den Schmutz auf. Danach entweder gleich trocken wischen (bei kleinen Flächen) oder mit Wasser nachspülen. Beim Einsatz von Reinigungsmaschinen ist auf die Härte der Bürsten oder Pads zu achten.
Sollte die Gefahr von Kalkablagerungen oder starker Vermutzung bestehen, verwenden Sie nach der Reinigung IDEAL Imprägnierung ein, um den Marmor zu schützen. Gleichzeitig vermindert sich der Reinigungsaufwand gewaltig.

Flecken
Sind Flecken entstanden, dann ist es zuerst wichtig festzustellen wodurch. Verfärbungen können aus der Fliese selbst oder aus dem Untergrund entstehen und sind daher nicht zu entfernen. Farbige Flecken an der Oberfläche kann man auspolieren. Verfärbungen die in die Oberfläche eingedrungen sind lassen sich möglicherweise mit unserer Idealsystem Reinigung wieder entfernen. Zur Vorbeugung ist jetzt auch die Imprägnierung ohne Nanopartikeln möglich. Die Schutzwirkung ist dauerhaft bis zur Entfernung der obersten Schichte des Marmors. Als Produkt verwenden Sie IDEAL Imprägnierung
Imprägnierung
IDEAL ohne Nano Imprägnierung bringt leichte Reinigung, weniger Flecken, und hält fast ewig. Ein Problem sind aber nach wie vor Säureflecken die nur verhindert werden durch eine Beschichtung. Alternativ währe, bei Küchenplatten, das belegen mit Glas. Die Imprägnierung vermindert das Eindringen von wässrigen oder fettigen Verschmutzungen.
Härten, polieren, beschichten

Marmorböden die stark begangen werden und trotzdem immer glänzen sollen, werden:

  1. Mit Idealsystem polieren.
    Dabei wird die oberste Schicht des Marmors in mehreren Durchgängen in härteres Quarzgestein umgewandelt und damit strapazfähiger gemacht. Dieses Verfahren ist nicht zu vergleichen mit abschleifen und polieren, was ja zu keiner Verhärtung der Gehschicht führt.
  2. Mit Bodenglanz beschichtet.
    Die Beschichtung ist sowohl glänzend oder matt möglich. Bei glänzender Ausführung ist ein aufpolieren mit normaler Polierscheibe jederzeit möglich, was ein Aufschichten vermeidet. Ist die Schichte abgetragen kann diese auch teilweise ersetzt werden.
Beispiel für polierte Fläche
Einkauf
M. EBINGER - Idealsystem, Entwicklung & Produktion
1150 Wien, Hütteldorfer Straße 30 Telefon: +43 1 4868904
Mobil Herr Ebinger: +43 (0) 660 4868904, Mail: office (at) idealsystem.at
UID: ATU 12875405, Link zur Streitschlichtung, MitgliedNr WKO 0228899
Aktualisiert 20. April 2017